Spätestens JETZT müsste JEDEM einleuchten, dass diese Behauptung nur billiger Populismus der „Befürworter“ war, mehr nicht.

Kommt doch beispielsweise Frankreichs Präsident Sarkozy so in Wallung und verpasst dem englischen Premier Cameron einen Maulkorb.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,793523,00.html

Im italienischen Parlament prügeln sich die Abgeordneten um die Wette und drücken damit ihren Ärger betreffend der durchzuführenden Sparmaßnahmen, die sie natürlich auch SELBST BETREFFEN, aus.

http://www.focus.de/politik/videos/italien-abgeordnete-pruegeln-sich-im-parlament_vid_27761.html

Dem aber noch nicht genug.

Andere EU-Staaten wie Griechenland packen nun „pressewirksam“ plötzlich wieder die alte Vergangenheit der Deutschen aus und protestieren mit entsprechenden Plakaten gegen das „deutsche“ Diktat, das dem GRUNDE NACH ja auf die Brüssel-EU zurückzuführen ist.

http://www.stern.de/panorama/nach-dem-euro-gipfel-griechen-schwingen-die-nazi-keule-1744773.html

In Frankreich sollen sich angeblich schon viele Bürger ähnlich „äußern“.

Man wird aufgrund der „verstärkten“ Fokussierung der Medien auf die  „Differenzen“ innerhalb der EU – sei es jetzt die Politik selber oder die Völker – das Gefühl nicht los, daß diese BEWUSST „ins Licht“ gerückt werden sollen.

Auch weiß man nicht, WER beispielsweise bei den Griechen die „Hetze“ inszeniert hat und vor allem ist unbekannt, vieviele Griechen TATSÄCHLICH „dahinterstehen“.

Überdies entzieht sich unserer Kenntnis, WELCHE „Informationen“ die griechische Bevölkerung über IHRE Medien erhält.

ES IST DER ABSOLUT FALSCHE WEG, sich dieser „Nationalhetze“ anzuschließen, denn die BEVÖLKERUNG hat diese Schulden- und Systemkrise NICHT verursacht, es war nur eine ultrakleine Minderheit, explizit die jeweilige „Führung“ der einzelnen Staaten.

DESHALB MUSS NUN DIE BEVÖLKERUNG DER EUROPÄISCHEN STAATEN ZUSAMMENHALTEN, DENN „WIR“ SIND DAS (europäische) VOLK !

Advertisements